O2 vernachlässigt Datenschutz

Bei O2 gibt es ein Bonusprogramm, welches dem Paypay-Verfahren ähnelt. Für jede vertelefonierte Minute bekommt man Punkte gut geschrieben. Dazu gibt es jeden Monat einen Newsletter, in dem aktuelle Aktionen und ähnliches Beworben werden. Zusätzlich dazu gibt es eine Übersicht über die Punkte, die man schon gesammelt hat und wieviel Punkte zum übernächsten Monat verfallen.

Heute bekam ich den Newsletter wieder. Die Anschrift stimmte. Nur leider stimmte die Punkteübersicht nicht und die Handynummer die ebenfalls angegeben wurde, stimmte auch nicht. Das heißt, dass ich jetzt die Punkteübersicht von einem anderen Kunden habe, und dessen Handynummer. Da hat es O2 wohl nicht so genau genommen mit dem Datenschutz. Ich bin gespannt ob dieses Thema irgendwo noch einmal aufgegriffen wird und es eine Stellungnahme seitens O2 geben wird. Habt ihr eventuell das gleiche Problem?

Vorratsdatenspeicherung lässt grüßen!