Kommentar und E-Mail Spam – ich werde es nicht los

[singlepic=1309,100,75,,left]Letzte Woche hatte ich ja angekündigt, dass ich mal untersuchen werden wieso so viel Spam neuerdings nicht mehr von meinem GMX-Spamfilter gefiltert wird. Ich habe mich nun einmal rangesetzt und wollte das analysieren. Ich hatte mir das ehrlich gesagt etwas leichter vorgestellt.

Ich habe mir die Mails, die nicht als Spam markiert wurden angesehen, aber da hat man als leihe einfach viel zu wenig Ahnung von um irgendetwas darübr sagen zu können. Klar ist nur, das es tierisch nervt, die Spammails im Posteingang zu löschen und zu markieren und gleichzeitig aber auch die Mails im Spamfilter zu kontrollieren, ob nicht eventuell eine wichtige Mail dort reingeraten ist. Das passiert nämlich immer häufiger.

Ich bin gespannt wie lange das Kommunikationsmittel E-Mail in der uns bekannten Form noch bestehen bleibt. Wenn das mit dem Spam so weitergeht, sehe ich schwarz. Kommentar und E-Mail Spam – ich werde es nicht los weiterlesen

Kommentar und E-Mail Spam – und was man dagegen tut

Der Spam in meinen Kommentaren und meinem E-Mail Postfach nimmt seit Donnerstag rapide zu. Seit Freitag habe ich ca. 200 E-Mails aus meinem Postfach gelöscht, davon sind ca. 25% im Posteingang und nicht im Spamfilter gelandet. Nicht besser sieht es in meinem Blog aus. Seit Mittwoch etwa umgehen immer mehr Kommentare oder auch Trackbacks Akismet (WordPress Spamplugin).

Woran liegt das? Haben die Spammer eine neue Technik gefunden die Spamfilter zu umgehen? Ich werde in den nächsten Tagen vorrangig meine Mails analysieren und schauen was da los ist. Vielleicht liegt es auch an meinem Freemail Anbieter, der der Spamfilter absichtlich etwas lockert, um den Kunden von einem kostenpflichtigen Angebot überzeugen zu können. Das ist aber reine Spekulation, die ich mir selbst kaum vorstellen kann. Eine andere Möglichkeit die ich sehe, ist die, dass einfach meine E-Mail Adresse immer mehr im Netz verbreitet wird. Auf jeder Seite auf der man sich Anmeldet, muss man seine E-Mail Adresse hinterlegen. Was geschieht mit der Adresse? Wer kontrolliert die Anbieter auf richtigen Umgang mit den persönlichen Daten der Kunden? Kommentar und E-Mail Spam – und was man dagegen tut weiterlesen

Gravatar im Kommentar

Der aufmerksame Leser hat sicherlich schon bemerkt das neben meinem Kommentar immer ein Bild angezeigt wird, ein sogenanntes Avatar oder in diesem Fall ein Gravatar, neben anderen Kommentatoren jedoch immer nur ein Standardbild. Wer ebenfalls so ein Gravatar neben seinem Kommentar anzeigen lassen möchte, muss sich nur einmal auf Gravatar.com registrieren, ein Bild hochladen und dann beim Kommentar immer die bei Gravatar.com hinterlegte E-Mail-Adresse angeben. Und wenn man dann auf allen Blogs dieses Gravatar sieht, dann hat man einen sehr großen wiedererkennungswert in der Blogger-Szene und wird schnell als User erkannt.

Ich kann also nur empfehlen sich dort anzumelden.