Operation Walküre – lohnt es sich?

Gestern war ich zur Preview des neuen Films von Bryan Singer (X-Men, Dr. House) in einem sehr leeren Kino. Es waren vielleicht 20 Personen anwesend. Muss nicht am Film gelegen haben. Lag eher am Kino.

[singlepic=2294,200,150,,left]Schon während der Dreharbeiten zu Operation Walküre in Berlin, machte der Film eine Runde durch die Medien. Nicht nur weil sich Statisten bei den Dreharbeiten vor dem ehemaligen Reichsluftfahrtministerium verletzten, sondern auch weil ausgerechnet ein „Propaganda Minister“ von Scientology den Hitler stürzen soll. Die Rede ist natürlich von Tom Cruise. Da ich vor ca. 4 – 5 Jahren schon die deutsche Produktion Stauffenberg gesehen habe, und vom hollywoodschen Einfluss auf den 20. Juli 1944 nicht wirklich großartig neues in Bezug auf die geschichtliche Aufklärung erwartet habe, fällt das Urteil über den Film gar nicht so schlecht aus. Allerdings ist er in meinen Augen eher überflüssig. Operation Walküre – lohnt es sich? weiterlesen