Probleme mit Googles personalisierter Suche für SEO’s

Im Jahr 2005 führte Google die personalisierte Suche ein, die die Suchergebnisse anhand der bisherigen Suchanfragen eines Nutzers und den angeklickten Suchergebnissen sortiert und protokolliert. Seiten die ein Nutzer häufiger besucht werden weiter oben angezeigt. Das Problem für Nutzer die ihren Webseitencontent auf Suchmaschinen wie Google optimieren wollen, werden durch die personalisierte Suche und das ordnen der Suchergebnisse getäuscht. Die Seiten die man häufiger besucht, in der Regel sind das auch die eigenen Seiten, werden höher gewichtet und somit auch weiter vorne in den Suchergebnissen angezeigt.

Um die personalisierte Suche von Google weiterhin zu nutzen aber nicht auf die „echten“ Ergebnisse verzichten möchte, kann ein für Firefox und Internet Explorer verfügbares Script von Yoast benutzen. Es ist einfach mit einen klick zu integrieren und sorgt so für einen besseren Blick auf die SERP’s.

Das Plugin für Firefox und den Internet Explorer findet ihr auf der Tools Seite von Yoast. Das Plugin integriert sich als Suchleiste oben rechts im Firefox. Im IE habe ich es nicht getestet.

Download des Plugins

3 Gedanken zu „Probleme mit Googles personalisierter Suche für SEO’s“

  1. Ich habe die personalisierte Suche bei mir komplett deaktiviert. Ich bin da nämlich selbst ziemlich böse drauf reingefallen. „Schau mal, ich bin mit Keyword XY auf #1″…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.