Saturn Neueröffnung am Alexanderplatz Berlin

Heute um 00:01 Uhr war es soweit, die Eröffnung vom neuen Saturn auf dem Alexanderplatz bzw. vom neuen Shopping Center „Die Mitte„, direkt neben dem Media Markt im Alexa, der vor 1,5 Jahren förmlich von Besuchern überrannt wurde.

Wahrscheinlich wegen der chaotischen Eröffnung des Media Markt in 2007, waren diesmal rund 100 Polizisten im Einsatz um das Chaos so gering wie möglich zu halten. Absperrgitter wurden aufgestellt, die Masse wurde dadurch künstlich zurückgehalten. Schon lange vor 0 Uhr stellten sich die ersten Besucher in die Schlange. Gegen 22 Uhr war die Schlange von gierigen Schnäppchenjägern gefüllt. Die Absperrgitter waren schon nicht mehr zu sehen.

Der Saturn am Alexanderplatz, der bis zum letzten Samstag noch im gleichen Gebäude wie die Sportarena und Galeria Kaufhof residierte, ist nun ca. 100 Meter weiter ins Shopping Center „Die Mitte“ gezogen. Auf 9000m² werden jetzt auf 3 Etagen verteilt Elektronischen Geräte, Unterhaltungselektronik und andere Produkte präsentiert. Ob der Umzug wirklich nötig war, sei einmal dahingestellt. Ich bin gespannt wann die ersten Flächen wieder verkleinert werden. Ich denke der Weltgrößte Media Markt und nun ein noch größerer Saturn (rund 1000m² mehr) haben nebeneinander einfach nichts zu suchen. Konkurrenz belebt das Geschäft, ok, aber der derzeitige XXL-Wahn der Deutschen ist einfach nur widerlich. Sei es beim Essen und Trinken oder eben bei der Eröffnung solcher Märkte.

Von umstehenden Schaulustigen, zu denen ich mich auch zähle, wurden genügend Fotos und Videos gemacht. Also einfach mal googlen.

4 Gedanken zu „Saturn Neueröffnung am Alexanderplatz Berlin“

  1. MediaMarkt und Saturn gehören der Metro Group, daher ist dies keine wirkliche Konkurrenz. Wenn Saturn und MM nebeneinander stehen hat das für die sogar einen vorteil. ein besseres angebot da (kunde kauft noch was anderes) und ein besseres angebot bei dem anderen (kunde kauft wieder was kleines anderes). so wird es auch bei den lebensmittelketten gemacht.

    gruß
    damian

  2. Bei South Park senkt “Wall-Mart” die Preise, als es brenzlig wird. In Berlin werden die Läden einfach immer größer und dichter nebeneinander gebaut. Nur wenige Meter neben dem Einkaufszentrum Alexa mit dem größten aller Media Märkte, bei dessen Eröffnung (”Die größte Öffnung seit dem Mauerfall”) es vor gerade mal anderthalb Jahren Tumulte mit Verletzten gab, macht nun ein noch größerer “Saturn” auf, Eigenwerbung: “Größenwahnsinn”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.