Facebook bald mit user generated AGBs

[singlepic=535,200,150,,left]Nachdem Facebook vor ca. 1,5 Wochen ein sehr negatives Feedback zu den neuen AGBs bekommen hat, und nach kurzer Zeit wieder zu den alten AGBs zurück fiel, gibt es nun zwei neue Entwürfe, zu denen die User jetzt aufgefordert sind ihr Feedback abzugeben. Zum einen kann man über „The Facebook Principles“ abstimmen, in denen es um den groben Gedanken der Facebook Plattform geht. Darin heißt es auf einmal auch:

People should own their information. They should have the freedom to share it with anyone they want and take it with them anywhere they want, including removing it from the Facebook Service.

da hat sich das beim letzten mal noch ganz anders angehört:

The Company reserves the right to change any and all content, software and other items used or contained in the Site and any Services and Platform Applications offered through the Site at any time without notice.

da frage ich mich doch wieso jetzt auf einmal dieser krasse Umschwung? Wieso nicht schon vorher so? Müssen da wirklich erst die User gegen demonstrieren? Ja, es scheint so.

Das andere Dokument „Statement of Rights and Responsibilities“ ist schon etwas länger und umfasst Punkte wie Privatsphäre, Rechteinhaber etc. Es steht auch geschrieben, das Facebook kein Recht mehr am Content des Users hat, wenn der seinen Account löscht. Das war in der vorherigen AGB Version auch noch etwas anders. Auch deswegen sind die User auf die Barrikaden gegangen. Nun wird auch da krass zurück gesteuert und ich frage mich, ob das nun einfach nur so geschrieben wird, oder ob da im Background auch wirklich so gehandelt wird?!

Jetzt seid ihr gefragt, gebt in den extra dafür angelegten Gruppen eure Meinung ab und gebt dem Team um Mark Zuckerberg ein Feedback. Auf das wir dann bald die ersten user generated AGBs bekommen.

2 Gedanken zu „Facebook bald mit user generated AGBs“

  1. Da sieht man mal, was für einen Einfluss die Leute haben. Ich hätte ja anfangs nicht gedacht, dass sie wirklich noch was an ihren AGB ändern werden. Aber anscheinend hatten sie doch sehr viel angst davor, dass die Leute sich abmelden werden bzw. keine neuen Anmeldungen rein kommen. Ich finde die Idee, dass die Leute abstimmen können sehr gut und man merkt, dass Facebook doch nicht nur auf die Masse aus ist, sondern eben auch auf die Leute eingeht. Das ist echt toll.

  2. Schon interessant dass das mit Facebook so ein aufsehen macht. Jedes Forum hat doch solche Klauseln in seinen AGBs wenn ich mich nicht täusche. Naja gut das hinterher zu ändern ist schon mies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.