Verlangsamt Lively die Indexierung von Webseiten?

Die News des Tages ist wohl der Start von Google Lively. Ausführlich berichten werde ich an dieser Stelle nicht darüber, da dies schon an genügend anderen stellen geschehen ist, beispielsweise bei Netzwertig oder bei ZDNet. Nur kurz, Google Lively wird als direkter Konkurrent zu Second Life betitelt.

Warum ich das Thema anspreche? So eine 3D Engine frisst ja schon eine Menge an Ressourcen. Montag erst haben sich Blogger darüber beschwert das Google die Blogbeiträge nicht mehr so schnell indexiert wie noch vor einiger Zeit. Und es wurde spekuliert, dass die Ressourcen für das Crawlen des Web’s anderweitig verwendet würden. Da passt es doch wie die Faust auf’s Auge, das Google heute Lively angekündigt hat, oder? Haben wir jetzt eine Begründung für die langsamere Indexierung der Beiträge?

Was meint ihr? Hat Google die Ressourcen für das eigentlich neben der Arbeitszeit entstandene Projekt Lively verwendet?

4 Gedanken zu „Verlangsamt Lively die Indexierung von Webseiten?“

  1. Klar, garantiert haben die Resourcen dafür verwendet, jedoch nicht auf den Servern, wo die Webseiten gespeichert sind, sondern eher reine manpower. 😉
    Konnte das mit der langsamen Indexierung nicht wirklich nachvollziehen, hatte auf mehreren Projekten neuen Content angelegt, welcher innerhalb von 24h in den Serps war.

  2. Ich glaube auch nicht, daß Severpower dafür eingesetzt wurde. Ein Chatsystem in der Art frisst nicht annähernd so viel wie ein Indizierungsservice.

  3. Naja, ein reines Chatsystem nicht, aber so ein System mit eigener Engine schon. Aber die werden bei Google schon genug Kohle haben, damit sie sich eigene Server dafür hingestellt haben.^^

  4. Die langsame Indexierung ist wohl eher darauf zurückzuführen, dass Web täglich wächst… 🙂

    Außerdem wird Google mehr als einen Server haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.