Kommentar und E-Mail Spam – und was man dagegen tut

Der Spam in meinen Kommentaren und meinem E-Mail Postfach nimmt seit Donnerstag rapide zu. Seit Freitag habe ich ca. 200 E-Mails aus meinem Postfach gelöscht, davon sind ca. 25% im Posteingang und nicht im Spamfilter gelandet. Nicht besser sieht es in meinem Blog aus. Seit Mittwoch etwa umgehen immer mehr Kommentare oder auch Trackbacks Akismet (WordPress Spamplugin).

Woran liegt das? Haben die Spammer eine neue Technik gefunden die Spamfilter zu umgehen? Ich werde in den nächsten Tagen vorrangig meine Mails analysieren und schauen was da los ist. Vielleicht liegt es auch an meinem Freemail Anbieter, der der Spamfilter absichtlich etwas lockert, um den Kunden von einem kostenpflichtigen Angebot überzeugen zu können. Das ist aber reine Spekulation, die ich mir selbst kaum vorstellen kann. Eine andere Möglichkeit die ich sehe, ist die, dass einfach meine E-Mail Adresse immer mehr im Netz verbreitet wird. Auf jeder Seite auf der man sich Anmeldet, muss man seine E-Mail Adresse hinterlegen. Was geschieht mit der Adresse? Wer kontrolliert die Anbieter auf richtigen Umgang mit den persönlichen Daten der Kunden?

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch täglich mit Spam, sei es ein Kommentar in eurem Blog oder einfach nur eine Mail in eurem E-Mail Postfach, zu tun? Und was tut ihr dagegen?

Basierend auf meiner Analyse der E-Mails und Kommentare, werde ich demnächst veröffentlichen wie man sich besser vor Spam schützen kann.

Ein Gedanke zu „Kommentar und E-Mail Spam – und was man dagegen tut“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.