für Blogger: MacBook Air gewinnen – Backlinksammler

[singlepic=510,100,75,,left]Mich erreichte gerade im Spam-Ordner meines E-Mail Providers folgende Nachricht mit dem Betreff für Blogger: MacBook Air gewinnen von Caroline Winter:

Liebe Blogger,
ich möchte euch gerne auf unser Gewinnspiel aufmerksam machen:
http://www.gratis-gutscheine.de/gewinnspiel
Es gibt
– 1 MacBook Air und
– mindestens 10 Amazon-Gutscheine im Wert von 100 Euro zu gewinnen.
Jeder 20. Mitspieler gewinnt.
Ich würde mich freuen, wenn Du mitmachst.
Liebe Grüße
Caroline Winter
Gratis-Gutscheine.de

Das ist ja alles gaaaanz toll. Wer hat denn bitte ein MacBook zu verschenken? Sicherlich nicht so ein kleiner Blog. Was soll das also? Und woher hast du meine Adresse? Bei der Suche im Netz eingesammelt oder was? Ich finde das ziemlich dreist.

Wenn einer das MacBook gewinnt, darf er sich bitte bei mir melden und mich davon überzeugen das bei solchen Gewinnspielen auch wirklich jemand gewinnt. Und sollte ich derjenige sein der das gewinnt, dann verändert ihr damit mein Weltbild. Ich bin bisher der Meinung das eben niemand auf der Welt ein MacBook, oder Autos oder sonst irgendwas zu verschenken hat. Ok, wenn RTL Autos verschenkt, bitte, die bekommen ja durch ihre komische Hotline genug Geld, weil es immer genug dumme gibt die dort anrufen. Also, verändert mein Weltbild! Haha!

Über Gratis-Gutscheine.de:

Gratis-Gutscheine.de durchsucht das Internet nach Gutscheinangeboten von Versandhäusern wie Karstadt, Neckermann oder ähnlichen Anbieter und veröffentlicht diese dann auf der Seite um es „Schnäppchenjägern“ einfacher zu machen. 😉

15 Gedanken zu „für Blogger: MacBook Air gewinnen – Backlinksammler“

  1. Hallo,

    vielen Dank für die Erwähnung unseres Gewinnspiels.

    Ich kann Dein Misstrauen gut verstehen. Oft genug werden im Internet Dinge versprochen, die dann nicht gehalten werden.

    Ich kann Dir versichern, dass das Gewinnspiel ernst gemeint ist und die Preise tatsächlich auch zu gewinnen sind. Wir werden am Ende des Gewinnspiels die Gewinner auf unserer Seite veröffentlichen, so dass alles ganz transparent für euch ist.

    Ich würde mich also freuen, wenn möglichst viele Blogger mitmachen.

    Liebe Grüße

    Caroline

  2. Wow doch so viele? welchen Spamfilter nutzt du denn? Google Mail filtert relativ gut, aber bei 500 Spam-Mails täglich habe ich da ehrlich gesagt wenig Lust alle zu überprüfen ob es denn tatsächlich Spam-Mails sind.

  3. Das sind rund 80 Euro pro Backlink, sollten die MacBooks wirklich verlost werden. Stimmt die Qualitaet der Links sind 80 Euro doch vollkommen in Ordnung. Trotzdem kann ich mir schwer vorstellen, dass bei so einer Aktion nicht gemauschelt wird.

  4. Ich hab zwar mitgemacht, mir aber dann doch mal die Gutscheinseite genauer angeschaut und die gleiche Meinung gefunden: entweder pusht die „CARE Gesellschaft zur Vermarktung von Unternehmensstrategien mbH“ das frische Blog mit den Preisen oder es ist Humbug.

    Alleine schon der Satz „Wenn mehr als 200 Blogger mitmachen, gibt es für jede weitere 20 Teilnehmer einen Amazon-Gutschein on top“ ist sehr ungewöhnlich und – vielleicht auch gar nicht rechtens. Muss nicht zu Beginn eines Gewinnspiels klar sein, was gewonnen werden kann?

    Jetzt bereue ich schon fast die Teilnahme…

  5. Na jetzt ist zu spät, außer du bittest du nette Frau Winter deinen Kommentar zu löschen, dann hat sich das wahrscheinlich wieder erledigt mit deiner Teilnahme. Aber lass es doch einfach drauf ankommen.

  6. Hallo Markus,
    ich kann deine Zweifel bei solch einer Art von Gewinnspiel sehr gut verstehen. Allerdings ist hierbei die Transparenz eher gegeben als bei den meisten Gewinnspielen, da die Teilnehmerliste offen zugänglich ist.

    Ich veranstaltete mittlerweile mein drittes Gewinnspiel und habe bereits mehrere Preise verlost. Die korrekte Durchführung ist aus meiner Sicht der wichtigste Punkt des Gewinnspiels. Sollten Unregelmäßigkeiten zu Tage kommen, würde sich aufgrund de viralen Kommunikation der Blogger-Szene die positive Wirkung schnell negieren.

    Ich möchte sicherlich nicht für gratis-gutscheine.de meine Hand ins Feuer legen, aber es ist in deren Interesse davon auszugehen, dass sie nach gleichen Statuen handeln.

    Schönen Gruß,
    Mathias

  7. Hallo Mathias,

    es mag sein, dass einige Gewinnspiele sicherlich seriös sind und dort auch jemand gewinnt, ich Frage mich nur wer sponsort bitte ein MacBook Air um mehr Backlinks zu bekommen? Für mich ist das einfach ein Paradigma. Wir werden sehen ob bei diesem Gewinnspiel ein mir bekannter Blogger gewinnt, dem ich glauben kann, dass er wirklich gewonnen hat. Ich bin wirklich gespannt, aber in der Regel kann ich es mir einfach nicht vorstellen. Ein gutes Beispiel ist auch Pro7, die haben am Wochenende 4 Autos verschenkt (Schlag den Raab) und ich frage mich, wer braucht bitte 4 Autos, und wieso hört man von den angeblichen Gewinnern im Nachhinein immer nichts? Sicherlich hat Pro7 ein anderes Budget, und da rufen ja auch so viele Leute an bei einem solchen Gewinnspiel, dass da sicherlich ein Auto bei rum kommt, aber 4? Und dann noch 2 Millionen in der Show verschenken? Wie gesagt: Paradigma.

  8. Pro7 zahlt nichts für die Autos (Sponsoring) und kassiert noch kräftig bei den Telefongebühren ab. Lass das mal 15-20 Cent netto pro Anruf sein.

    Aber um nochmal auf das Thema zurück zu kommen:
    Eine gewisse Grundvorsicht sollte im Netz immer geboten sein – es gibt ja genug schwarze Schafe.

  9. Das mit den 4 Autos fand ich auch lächerlich, hab mich während der Sendung (die ich tatsächlich das erste Mal geguckt habe) immer gefragt, ob ich mich da verhört habe, was soll _ein_ Gewinner mit einem Fuhrpark von _vier_ Autos anstellen? Dann diese lächerliche Quizfrage und natürlich die gebührenpflichtige Telefonnummer.

    Anscheinend muss sich Pro7 gar nicht anstrengen, um an die Telefongebühren zu kommen… Die hätten auch ein Dia von Flocke zeigen können mit der Unterschrift: Rufen Sie Nummer XXX an, wenn Sie Flocke besser als Knut finden oder die YYY, wenn Sie Knut besser als Flocke finden. 😉

  10. Wenn du dir die Gutscheinseite bzw. die Links „Gutschein einlösen“ mal etwas genauer anschaust und du dich mit Partnerprogrammen auskennst, dann kannst du ausrechnen, wieviel die mit diesem Gewinnspiel VERDIENEN.
    Zum einen verdienen sie Aufmerksamkeit und sicherlich einige neue Stammkunden. Viel wichtiger ist allerdings, dass jeder Teilnehmer einen Gutschein verlinken muss (und du tust denen sogar einen Gefallen und verlinkst zwei Gutscheine 😉 ). Ich schätze mal, dass mindestens 30% der Leute, die auf einen verlinkten Gutschein klicken, auch auf den „Gutschein einlösen“ Link klicken. Für jeden Kauf desjenigen dann innerhalb der nächsten 30 Tage bekommt die Gutscheinseite eine ordentliche Provision.
    Ich hab selbst auch schon damit gearbeitet und ich wette, dass die Gutscheinseite die Kosten für die Preise schon längst durch die Provisionen wieder reingeholt hat.

    Außerdem ist diese Seite darauf ausgelegt, dass sie Geld abwirft. Um Geld zu verdienen, muss man am Anfang meistens zuerst etwas investieren – und das war hier eben das Macbook Gewinnspiel.
    Zu verschenken hat wirklich niemand etwas, aber du musst immer etwas weiter denken. Denn deren Alternative, um bekannter zu werden, wäre, auf gut besuchten Seiten (recht unwirksame) Bannerwerbung buchen zu müssen. Da ist solch ein Gewinnspiel sehr viel günstiger und noch dazu sehr viel effektiver.

  11. Gutschein Arnea ist genau der gleiche Fake und der Besitzer der Seiten ist der Herr tobiashieb.de
    welcher natürlich nun offline ist genau wie die Gutschein-Arena :D! Also spart euch eure Backlinks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.