drumba on tour Tag 2

…Aufstehen, Frühstück de luxe und appi nach Kleinarl.
Dort angekommen, gabs erstmal Stress mit den Zimmern. Zimmer? Heute? Nein, erst ab morgen! [singlepic=447,100,75,,left]Haha, klasse Aktion. Aber nach ca. 2 Stunden, hats dann doch irgendwann geklappt. Jetzt sitzen wir hier in einem deluxe Zimmer, mit einem herlichen Ausblick auf die Berge, die wir morgen gleich erklimmen werden. Heute gings nur auf den Babyhang zur Eingewöhnung. Da 75% der Reisegruppe noch nie auf nem Snowboard standen, war das wohl das beste. Nach zwei Stunden üben sah das bei allen schon echt Klasse aus. Und da soll mal einer sagen Snowboardfahren ist schwer. Zum Abendbrot gabs die Wenigkeit eines 5-Gängemenüs zu verspeisen.

  1. 1. Gang: Salat vom Buffet
  2. 2. Gang: Gebratener Hirschrücken auf Waldorfsalat mit Preiselbeersauce
  3. 3. Gang: Gemüsecremesuppe mit Knoblauchbrotwürfeln
  4. 4. Gang: Rosa gebratenes Roastbeef mit Sauce Bernaise, Gemüse und Kartoffelgebäck
  5. 5. Gang: Schokoladenflan mit Rotweinweichseln und Schlag

Es war ein Trreeeeeaum.
Und nu hier mal die alltäglich folgende Statistik über Wetter, Stürze und sonstiges.

  • Sonnenstunden: 1,0
  • Stürze deineostberlinerpoweratze: 5-6mal frontside, 3-4mal backside
  • Stürze drumba: 1
  • ernsthafte Verletzungen: 0
  • Materialschäden: 0
  • Alkohol in Liter: 2,0 (drumba), 1,75 (deineostberlinerpoweratze)

(Stand: 22.00 Uhr)

tn_kleinarl03.jpgtn_kleinarl02.jpgtn_kleinarl05.jpg

Ein Gedanke zu „drumba on tour Tag 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.