be Berlin – Wowereit macht uns zur Marke

Diese Woche ist ja die Berlin Kampagne „be Berlin“ gestartet, ich habe euch im letzten Beitrag schon berichtet, wann die Live Übertragung statt findet, wer das zu spät gelesen hat, oder sich den Live Stream nicht angucken konnte, der sei noch einmal auf diese Seite hingewiesen, wo man den Vortrag von Wowi noch einmal nachlesen kann: Rede des Regierenden Bürgermeisters

Gerade habe ich sie aus dem Briefkasten genommen, die von Wowereit versprochene Post der „be Berlin“ Kampagne. Adressiert an „An alle Haushalte von Berlin“ mit dem Absender:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin
Senatskanzlei
Berliner Rathaus
10871 Berlin

Im Brief stand dann das gleiche das auch im Grußwort der Webseite steht:

Liebe Berlinerinnen, liebe Berliner,

unsere Stadt ist einzigartig, sie ist attraktiv und sie ist lebenswert. Wir in Berlin wissen das und sind daher zu Recht stolz auf unsere Stadt. Lassen Sie uns das auch zeigen: in Deutschland, in Europa, in der ganzen Welt! Mit einer Markenkampagne will der Senat das Bild Berlins nach außen tragen. Damit mehr Menschen zu uns kommen, mehr Unternehmen hier neue Jobs schaffen und der wissenschaftliche, kulturelle sowie soziale Reichtum unserer Stadt erfahrbar wird.

Der Slogan der Kampagne lautet be Berlin/sei Berlin. Wir haben den englischen Ausdruck gewählt, weil wir überall verstanden werden wollen, nicht nur im deutschen Sprachraum. Die Botschaft ist klar: Es sind die Menschen und ihre Geschichten, die Berlin so anziehend, so lebendig und so abwechslungsreich machen – ihr Leben, ihre Kreativität, ihre Entdeckungen, ihr Alltag, ihr Füreinanderdasein.

Liebe Berlinerinnen und Berliner, es geht um Sie!

Sie sind Berlin, Sie selbst sind die besten Botschafterinnen und Botschafter unserer Stadt. Deshalb möchte ich Sie heute ganz herzlich dazu einladen, dies uns, Ihren Mitbürgern und der ganzen Welt zu zeigen! Schreiben Sie uns Ihre ganz persönliche Berlin-Geschichte und werden Sie so Botschafter für unsere Stadt!

Seien Sie dabei, seien Sie Berlin – be Berlin!

Es grüßt Sie herzlich

[HIER DARF MAN SICH NOCH EINE UNTERSCHIRFT VON WOWI VORSTELLEN]

Ihr Klaus Wowereit
Regierender Bürgermeister von Berlin

[singlepic=415,75,100,web20,left]Brauchen wir das wirklich? Braucht Berlin eine Kampagne, die Berlin zur Marke macht? Ich bin der Meinung das Berlin die Marke schlecht hin ist. Ich kenne eine Menge nicht-Berliner, die Berlin Fans sind, auch ohne diese Kampagne, die die Stadt 5.000.000€ kostet, in Worten, Fünf Millionen Euro. Und da Berlin sich das ja leisten kann, wo man ja beim Abriss des Palast der Republik so viel gespart hat, kann man sich die 5 Millionen pro Jahr schon mal gönnen. Da ist das Geld schon besser Angelegt als in der Bildung. Und ansonsten?

Achso, zum Thema Bildung: heute stand vorm Roten Rathaus ein Wii Truck, der sehr verlockend aussah. Dazu kamen aus dem Rathaus Schülergruppen mit voll gepackten „Werbetaschen“. Dem ein oder anderen Kollegen hat es da schon in der Fingern gejuckt, ein Wii Truck, in Verbindung mit vollen Tüten, klingt nach kostenlos und Werbegeschenk. Okay, ich bin nicht so der Typ für sowas, aber jeder ist eben anders. Nach dem Essen hat es dann so sehr gejuckt, das wir einfach am Wii Truck vorbei, ins Rathaus gestürmt sind, wo uns gleich am Eingang ein netter junger Mann einen Raumplan vom Rathaus, mit den Worten „Ihr werdet ihn noch brauchen“, übergeben hat. Die große Treppe nach dem Eingang hoch gelaufen, erwarteten uns keine Werbegeschenke, sondern sich präsentierende Bildungseinrichtungen wie die TFH Wildau, die Bundeswehr oder die bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung. Durchs halbe Rathaus gestiefelt, stellte sich heraus, das gerade die avanti!2008 statt fand, eine Messe zu Jobs, Bildung und Karriere im Ausland. Schwerpunkt dieses Jahr „Lernen und Arbeiten in Frankreich“. Und was sollte nun der Wii Truck vor dem Eingang? Na was wohl, Leute anziehen, dass die Messe, die scheinbar nirgendwo beworben wurde, nicht ganz so leer ist. Und wie ihr gelesen habt, hat das auch sehr gut geklappt. *kopfschüttel*

Achso, die avanti!2008 ist noch bis morgen im Rathaus zu finden.

Das folge Video finde ich übrigens Tausend mal mehr lustmachend auf Berlin, als die „be Berlin“ Kampagne:

[youtube uga_sPZRF70]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.