45.000 User verlassen das StudiVZ

Gerade ist auf heute.de ein Artikel über das StudiVZ erschienen. Dort berichtet Alfred Krüger darüber wie die User auf die neuen AGB’s des Betreibers reagieren und wieso sie bleiben oder warum sie gehen. Außerdem berichtet er darüber das 1% der User das Portal verlassen haben sollen. Das wären dann rund 45.000 User.

Die überwiegende Mehrheit sei jedoch „noch drin“. Rund 80 Prozent der Nutzer hätten die neuen Geschäftsbedingungen bereits in den ersten Tagen akzeptiert. Gleichzeitig melden die Betreiber eine ungebrochen hohe Zahl von Neuanmeldungen. Überprüfen lassen sich die Zahlen nicht.

Über die angesprochenen Neuanmeldungen kann ich nur schmunzeln. Da wird wohl der Großteil der User einfach Auf Wiedersehen gesagt haben und im gleichen Atemzug den „Immatrikulieren“ Button gedrückt haben, um sich mit einer anonymen E-Mail Adresse und nicht privaten Daten wieder anzumelden um seine alten Kontakte wiederzufinden.

Außerdem gibt der Artikel Hinweise darauf wie man die personalisierte Werbung abbestellen kann und sich vor Datenmissbrauch der Betreiber schützen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.