Mord 2.0 im Web 2.0

Aufmerksam geworden bin ich über den Begriff Mord 2.0 über Neon. Dann habe ich mich mal auf die Suche gemacht um zu gucken was damit eigentlich gemeint ist. Wir werden ja in letzter Zeit mit Begriffen überhäuft, die alle den Begriff 2.0 oder Zwei Null beinhalten. So habe ich letzte Woche den Begriff Weihnachten 2.0 irgendwo gehört, der wohl damit assoziiert wird, das man seine Weihnachtsgeschenke online einkauft. Dann habe ich selbst den Begriff Dinner 2.0 in den Mund genommen, da ich mich gerade mit einem Chatpartner übers essen gehen unterhalten habe und wir uns nicht einig werden konnten wo wir nun hingehen. Dann flog der Vorschlag wir bestellen uns jeder ne Pizza und chatten weiter und essen „GEMEINSAM“ vor der Cam. Klasse. Langsam verfalle ich diesem ganzen WWW, Web 2.0 Gedöns.

Heute habe ich nun den Begriff Mord 2.0 aufgeschnappt. Das soll wohl aussagen, dass wenn einer ein Profil in einer der unzähligen Web 2.0 Community’s anlegt, in die Erstellung und die Pflege so viel Zeit investiert, dass es schon krank ist, und diese Profile dann gegen irgendwelche AGB’s oder Nutzungsbedingungen verstoßen, sodass dass das Profil, in welches so viel Zeit investiert wurde, dann gelöscht oder gesperrt wird. Dazu habe ich Mord in Facebook von Reto Hartinger gelesen. Ich fand den Artikel ganz nett geschrieben und auch die anderen Artikel auf der Seite scheinen ganz interessant zu sein. Also, aufgenommen in meine Bookmarks.

Wo soll das mit dem Web 2.0 noch hinführen und wann kommt ein neuer Begriff, der uns alle in den Bann ziehen wird? Ich meine ich mag das Web 2.0 aber irgendwie ist es unheimlich.

2 Gedanken zu „Mord 2.0 im Web 2.0“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.