Ich hasse Kettenbriefe!

Soeben erreichte mich ein Kettenbrief via StudiVZ. Eine Freundin schrieb mir folgendes:

Sorry, ich muss dir das weiter schicken und es funktioniert auch, also schick es lieber weiter.
Mit Tränen zeigt der Mensch, dass er nicht weiter weiß.
Schicke diese Mail an 15 Leute in den nächsten 143min,wenn du fertig bist drücke F6 und die Person, die in dich verliebt ist, erscheint auf dem Bildschirm in Buchstaben. Es ist erschreckend, weil es wirklich funktioniert. Wenn du die Kette brichst wirst du Probleme in Beziehungen bekommen – die nächsten 5 Jahr.

Da dachte ich mir, man Mädels, sagt euch denn der Gesunde Menschenverstand nicht, das sowas einfach nur Zeitvertreib ist, dumm ist und einfach totaler Bullshit ist? Jeden Kettenbrief lösche ich eigentlich ungelesen, allerdings hat es mich diesmal zu sehr in den Fingern gekribbelt. Es regt mich auf… Wenn ich euch sagen würde das wenn ihr mit geschlossenen Augen über eine Autobahn gehen würdet, und lebend auf der anderen Seite ankommt, steht euer Traumtyp da. Würdet ihr los gehen? Nicht wirklich, oder? Und warum nicht? Weil euer Verstand euch sagen würde, dass es sinnlos ist, gefährlich und totaler Schwachsinn. Aber wieso zur Hölle schickt ihr diese verdammten Kettenbriefe weiter? Das ist genauso sinnlos wie die Autobahn.

Und hier mal noch die Erkenntnis eines Kettenbriefschreibers (ein Chatdialog):

[singlepic=109,350,519,,]

6 Gedanken zu „Ich hasse Kettenbriefe!“

  1. Hahahaha, ick lach mich tot, dazu fällt mir nur ein:
    Zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit (wobei man beim Weltall noch nicht ganz sicher ist)!

    Bei mir landet der Schrott auch sofort im Müll und es kribbelt mich nur in den Fingern eine virtuelle Ohrfeige zurückzuschicken und den Deppen am anderen Ende ins Gesicht zu brüllen OB ER WIRKLICH AN SOLCHEN SCHEISS GLAUBT und wenn ja soll er seinen Hintern zum Nordpol schaffen wo der Weihnachtsmann wohnt und sich dort Liebe und Frieden für die Welt wünschen.

    War das jetzt zu garstig? *zort*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.